Hexentanz

Jedes Jahr aufs neue üben sowohl unsere Kinder als auch die Jugendlichen und Erwachsenen einen Maskentanz ein, den sie dann bei zahlreichen Veranstaltungen während der Fasnet aufführen. Und nicht nur während der Fasnet - inzwischen haben die Tanzaufführungen auch schon bei zahlreichen Hochzeiten, Geburtstagen und Jubiläen die Gäste erfreut.

"Hexentanz" ist eigentlich falsch, da wir Klageweiber (siehe Geschichte) und keine Hexen darstellen. Aber dieser Begriff hat sich nun mal über die Jahre eingebürgert und somit bleiben wir auch dabei.

Den ersten Hexentanz gab es 1982 unter der Leitung von Karin Rieger. Später wurde sie dann von Claudi Kley abgelöst, die bis 2011, zusammen mit Christa Glöggler, sowohl bei der Musikauswahl als auch bei den Tanzschritten und Figuren jedes Jahr ein sicheres Händchen beweist. Seitdem wird der Tanz jedes Jahr von Caro Schunk geleitet.
 An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Trainerinnen  bedanken.kinder Über Jahre hinweg haben sie mit viel Engagement und Geduld die spektakulärsten Sprünge, Saltos, Pyramiden und Drehungen aus den Tänzern herausgezauberten. Überzeugen Sie sich davon selbst in unserer Bildergalerie oder am besten live!

Wie schon erwähnt kommen auch unsere Kleinen nicht zu kurz. Seit 1997 üben die Kinder einen Tanz ein, der dem, der Großen, kaum nachsteht. Feste Auftrittstermine, bei denen sie ihr Können unter Beweis stellen, sind der Brauchtumsabend, der Zunftmeisterempfang und der Ball der Vereine. Einige Bilder dazu finden Sie in der Bildergalerie.
Auch hier möchten wir uns bei allen bedanken, die diesen Tanz bisher eingeübt haben. Das wären Sabine Kössling, Carolin Kley, Steffi Hirsch, Marlen Kley, Steffi Geiß, Silvi Geiß und Trici Aich.

zeltenZur Belohnung gehen wir mit den Malefizkids aus der Tanzgruppe jedes Jahr an einen geheimen Ort zum Zelten. Dabei freuen sich die Kinder schon Wochen im Voraus auf Grillen am Lagerfeuer, Spiele, Nachtwanderung und Gruselgeschichten.
Bilder davon gibt es ebenfalls in unserer Bildergalerie.