Gründungsjahr: 1979

Das Stöhnen der Gefolterten, das Seufzen der Gefangenen und das unendliche, nie Enden wollende Kettengeklirr rings um das Oberdischinger Zuchthaus regte natürlich die Phantasie des Volkes an. So erzählte man sich, dass die armen Seelen der Hingerichteten, für die die Himmelspforte natürlich geschlossen ist, im Schloß und im Park spukten.

Momentan bestehen die Schloßgeister aus 48 aktiven und 18 passiven Mitgliedern. (Stand 2013) 

Mit einem selbst angefertigten Wagen, auf dem sich eine Geisterrutsche befindet, nehmen wir an Umzügen in der näheren Umgebung teil.